Männer I: Starker Abschluss zum Jahresende!

HSG Ahnatal/Calden – Männer 1 25:32 (9:18)

Das letzte Spiel des Jahres mussten wir ohne Leon Dudenhöfer und den verletzten Simon Gummich bestrieten, dafür kehrte Henning Günther zurück ins Team und Simon Thamm half aus der Zweiten aus. Unser Team kam diesmal sehr gut aus den Startlöchern und zeigte in der ersten Halbzeit eine bärenstarke Abwehrleistung. Kam doch ein Wurf aufs Tor war zumeist Nico Lohrbach im Tor zur Stelle und leitete einige schnelle Angriffe ein. Mit der starken Abwehr im Rücken wurde nach vorne mit viel Spielfreude und Tempo gespielt, was vor allem Christian Kördel in den ersten Minuten zu nutzen wusste und nach Belieben traf. Auch eine frühe Auszeit brachte für die Gastgeber keine Besserung und nach 10 Miunten stand ein 0:7 auf der Anzeigetafel. Dieser Vorsprung wurde durch kluge Regieführung von Falk Merwar und Treffsicherheit von Florian Lamsbach weiter ausgebaut, denn die Abwehr um Patrick Beinhauer blieb hellwach. Zur Halbzeit stand es hochverdient 9:18. In der zweiten Hälfte wurde munter durchgewechselt, was dem Spielfluss zunächst nicht anzumerken war. Bis zur 40. bauten wir dank Henning Günther, Christian Vogel und Jannis Löber den Vorsprung auf 11 Tore aus. In der Folge hagelte es dann auf beiden Seiten viele Zeitstrafen und Siebenmeter, da die Heimsieben ihren Frust erst an uns und dann mit ständigen Diskussionen am Unparteiischen entlud. Dies führte auch zu zwei roten Karten nach Check an Henning Günther (44.), sowie nach Foul an Falk Merwar mit verbundener dritter Zeitstrafe (58.). Unser Team ließ sich dennoch nicht aus der Ruhe bringen und spielte die Partie clever und verletzungsfrei zu Ende. Mit dem sechsten Sieg in Folge und einer erneuten tollen Mannschaftsleistung können wir in die verdiente Weihnachtspause gehen!

Es spielten:
Tor: Lohrbach N., Lohrbach M.
Feld: Thamm 1, Beinhauer, Vogel 2, Günther 1, Löber 2, Kördel 13/4, Merwar 5, Lamsbach 7, Stackebrandt.

Strafen: Ahnatal/C.: 5 + 2 rote Karten; Loh./V.: 2

Mit Weihnachtsgeschenken für unser Trainerteam bedanken wir uns bei ihnen für die tolle Arbeit und ihr Engagement in der bisherigen Saison und dem abgelaufenen Jahr. Wir beenden das ablaufende Jahr auf einem starken vierten Platz mit 18:6 Punkten und bedanken uns für die tolle Unterstützung bei den Heimspielen in Lohfelden und auf dem Sensenstein. Wir wünschen allen Fans, Teams und Unterstützern ein schönes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch in das neue Jahr und freuen uns euch nach der Pause wieder in der Sporthalle begrüßen zu dürfen.

Eure Jungs von der HSG!