Frauen I: Kein Sieg gegen Favoriten

HSG Lohfelden/Vollmarshausen – HSG Wesertal 21:27 (12:12)

Die HSG Lohfelden/Vollmarshausen startete gut und ging früh 5:3 in Führung. Insbesondere der Angriff lief flüssig und es wurde immer auf die besser positionierte Spielerin abgelegt, was meistens in einem Torerfolg mündete. Aber auch die Abwehr im Verbund mit Torhüterin Sarah Thamm hielt in der ersten Hälfte kämpferisch dagegen. Das folgte dazu, dass es mit einem 12:12 gegen den Favoriten und Tabellendritten aus Wesertal in die Pause ging. 

Nach der Halbzeit konnte Lohfelden allerdings nicht mehr an die Leistung aus der ersten Hälfte anknüpfen. Zu viele Bälle wurden verworfen und vor allem die Überzahlsituationen wurden inkonsequent zu Ende gespielt. So lief die HSG einem Rückstand hinterher. Beim Stand von 19:19 in der 45. Minute war jedoch noch alles offen. Ab dann verlief die Partie einseitig und die Gäste aus Wesertal zogen entscheidend davon. Leider konnte die ansprechende Leistung in der ersten Hälfte nicht 60 Minuten erbracht werden.

Am Ende stand eine vermeibare, aber verdiente Niederlage zu Buche. 

Die HSG bedankt sich bei den Fans und der zahlreichen Unterstützung. 

Für die HSG steht nächste Woche ein wichtiges Spiel an. Am 15.12 um 15:30 Uhr steht ein Auswärtsspiel gegen den Tabellennachbarn TSG Dittershausen an.

Es spielten: 
Tor: Jessica Kickstein, Sarah Thamm
Feld: Luca, Verzani (3), Radon (3), Herbst (5/1), Löber (2), Hieronymus, Stede (2), Träger (1), Schotte (4/1), Lerch, Börger (1)