Männer I: Perfekter Saisonabschluss mit Heimsieg gg. Baunatal

Titelfoto: Garant für schöne Tore: Daniel Schmidt

Handballspielbericht Männer I. (Bezirksoberliga) Spiel vom 04.05.2019

HSG Lohfelden/Vollmarshausen – GSV Eintracht Baunatal II  34:28 (18:16)

Saison 2018/19 zum Abschluss mit Heimsieg und Klassenerhalt gekrönt!

Gleich knallt`s im Torgebälk: Christian Kördel trifft hier zum 24:22
Handball ist Kampfsport: Hier erleidet Falk Merwar eine harte Abwehrattacke der Baunataler

Schon vor dem Anpfiff stand der Klassenerhalt unserer HSG fest. Deshalb konnten unsere Jungs als auch die Gäste aus Baunatal locker und unbelastet aufspielen. Trotzdem hatte das Match keinen Freundschaftsspielcharakter. 4 Strafminuten für Lohfelden, 10 Strafminuten und ein Spielausschluss (rote Karte) für die Baunataler belegten dass die Akteure um einen erfolgreichen Saisonabschluss bemüht waren. Beide Teams kamen gut ins Match, zeigten beim Torwurf starkes Selbstvertrauen und große Treffsicherheit. Nur einmal, beim 2:3 Spielstand, gingen die Gäste in Führung. Dann legte Lohfelden wieder vor und geriet nie mehr in Rückstand. Zahlreiche schön herausgespielte Tore waren im Folgenden das Markenzeichen dieses sehenswerten Spieles. Mal war es Falk Merwar, dann Simon Gummich als auch Daniel Schmidt, die unfassbar schöne Tore warfen. Dazu glänzte Mannschaftskapitän Fabian Hörder mit einer fehlerlosen Quote an der Strafwurflinie. Da kam Freude auf der Tribüne auf, die nicht nur sehr gut gefüllt war, sondern mit

                     Alf – dem Außerirdischen vom Planeten Melmak –

sogar einen sehr prominenten Zuschauer hatte (siehe auch Foto)*.

Sogar „Alf – der Außerirdische -“ war aus „Melmak“ zum Zuschauen angereist

Das von hohem Tempo geprägte Spiel, das vor allem im Angriffsspiel auf beiden Seiten seine Höhepunkte hatte, war lange Zeit (bis zur 40. Minute) ausgeglichen. Dann aber setzte sich das Team um Trainer „Kalli“ Wolff Schritt für Schritt langsam ab. Die Führung wurde deutlich und „Kalli“ Wolff gab auch seinen Ergänzungsspielern noch Einsatzzeiten, darunter auch „Oldie“ Jörn Battermann, der zum letzten Mal für die erste HSG-Männermannschaft aufgelaufen ist. Nach dem Schlusspfiff zeigte sich auch HSG-Trainer „Kalli“ Wolff hoch erfreut und meinte zum Spiel:

„Heute haben wir so gespielt wie ich es mir immer vorstelle. Wir waren konzentriert in der Abwehr, ließen im Angriff den Ball gut laufen und waren treffsicher beim Torwurf.“

HSG-Coach: Karl Heinz „Kalli“ Wolff

Mit diesem Sieg kletterte die HSG am Schluss noch auf den zehnten von insgesamt vierzehn Tabellenrängen, auch dank zweier starker Torleute und der viertbesten Abwehrkette in der Bezirksoberliga.

Fußnote*) Beim Außerirdischen Besucher handelte es sich gar nicht um Alf, sondern um „Cody“, dem Haushund der Familie Thamm, der zum Saisonabschluss noch seine „jungen Herrchen“ Simon und Lukas beim Handballspiel sehen wollte.

Nur Fliegen ist schöner: HSG-Kapitän Fabian Hörder hat sich in die Höhe geschraubt

Besondere Vorkommnisse:

Nico Lohrbach parierte einen Strafwurf

Strafwurfstatistik:

Lohf/Vollm. 6/6 – Baunatal 6/5

Zeitstrafen:

Lohfelden 2 – Baunatal 5 u. 1 rote Karte

Die Spielstände:

1:0,2:4,4:4,8:5,10:9,14:14,18:16 / 20:18,22:20,25:23,28:23,32:25,34:28

Es spielten:

Im Tor:

Marcel Lohrbach, Nico Lohrbach

Im Feld:

Fabian Hörder 9/6, Falk Merwar 8, Simon Gummich 7, Daniel Schmidt 5,  Christian Kördel 3, Janis Löber 2, Jörn Battermann, Nicholas Rasch,  Tobias Stackebrandt, Lukas Thamm,      Simon Thamm, Christian Vogel,

Trainer:

Heinz Wolff

Co-Trainer:

Werner Manthei

Bericht und Fotos:

Herbert Schwarz