Spielbericht vom 10.03.2019 männl. E1 HSG Lohfelden Vollmarshausen – TSG Wilhelmshöhe 17:19

Am Sonntagmorgen trat unsere E1 zuhause gegen die Mannschaft aus Wilhelmshöhe an. Im Hinspiel besiegte die Mannschaft von Markus Schmidt und Piep Faller die Gäste aus Wilhelmshöhe.

Man startete im 3 gegen 3 System und den Angriff bildeten Noel, Justus und Ashton. Jannis, Marlon und Aurel stellten die Abwehr und Moritz hütete das Gehäuse.

Zunächst gingen die Gäste um Trainer Klaus Reinbold in Führung, doch unsere HSG konnte immer wieder den Ausgleich erzielen. Im ersten Abschnitt gestaltete sich das Spiel sehr zerfahren. Erst Justus bringt unsere HSG in Führung, ehe eines der Wilhelmshöher Mädels wieder den Ausgleich erzielte. Unnachahmlich ihr Freundentanz nach ihrem Torerfolg! Dann hält Moritz einige schwere Bälle. Jetzt wird gewechselt und Milo kommt aufs Feld. Gleich der erste Ballkontakt und Milo macht sein Tor. Kurze Zeit später trifft er wieder und zeigt dem Gegner wie das „Torewerfen“ funktioniert.

Clemens wurde anfangs vom Pech verfolgt. Bevor er sich in die Torschützenliste eintragen kann trifft er ganze 3 x die Latte. In der 15. Spielminute folgt die erste Auszeit und es steht 9:9. Während unsere Jungs sich immer wieder schwertun den freien Mann zu finden, zeigen uns die Gegner wie es geht. Die Gäste aus Wilhelmshöhe haben sich seit dem Hinspiel enorm weiterentwickelt. Marlon und Noel treffen hintereinander und dann geht es beim Stand von 11:13 in die Halbzeitpause.

Dann benötigen wir Tore und vor allem Torschützen. Die Torschützenliste der Gäste war zu diesem Zeitpunkt schon sehr lang und wir versuchten ebenfalls möglichst viele Torschützen zu bekommen. Dies gestaltete sich schwierig, da wir mit vielen sehr jungen Spieler agierten, die einfach nicht die Erfahrung und die Kraft der „alten Hasen“ besitzen. Dann kommt Aurel ins Tor und macht seine Sache gut. Doch Wilhelmshöhe geht weiter in Führung. In der 35. Minute steht es 17:19. Liam läuft sich mehrfach gut frei, doch leider scheitert er am Torwart. So bleibt es bei einem 17:19 Endstand.

Die Jungs haben gut gekämpft, doch Fortuna war heute nicht auf unserer Seite. Glückwunsch an die Mannschaft von Klaus Reinbold. Ihr habt ein gutes Spiel gemacht!