Männl. D1 HSG Lohfelden Vollmarshausen – JSG Trendelburg 23:10

Am Sonntag war „Matchday“ in der Söhrehalle.

Zunächst spielte die D2 um Trainerin Jule Pförtner, danach wurde die Mannschaft von Patrick Rohr gefordert.
Da in der D2 einige Spieler fehlten, wurde die Mannschaft von Justin und Jannis unterstützt. Zum Ausgleich gab Tom sein Debüt in der D1.

Unsere Gäste aus Trendelburg belegen derzeit den vorletzten Platz in der Tabelle, während unsere Jungs auf Platz 4 campieren.

Die Mannschaft ging bei diesem Heimspiel sehr motiviert zu Werke. Durch eine sehr offensive Abwehr konnte man den Ball immer wieder behaupten. Zunächst fischt Etienne den Ball, spielt einen schönen Pass auf Gerome – doch dieser scheitert am gegnerischen Torwart. Doch flux darauf eine ähnliche Situation und Gerome verwandelt zur Führung für die HSG.
Diese baut Noel im nächsten Angriff aus und zeigt sein Können von der Außenposition.
Martin im Tor hat zunächst kaum etwas zu tun.
Dann bekommt Henry einen Abstauber und verlädt wunderschön den Torwart der Trendelburger.

Jetzt wechselt Patty durch. Etienne verlässt das Spielfeld. Luis übernimmt die Mittelposition und führt geschickt Regie.

Luca überläuft die gegnerische Abwehr und bekommt den Ball von Luis super in den Lauf gespielt und erzielt somit das Erste seiner 7 Tore. Beim DKB Gewinnspiel „Wer hat den härtesten Wurf der Liga“ hätte Luca an diesem Spieltag sicherlich den ersten Platz belegt.

Doch trotz der 7 Treffer geht die Torschützenkrone an diesem Spieltag an Gerome. Immer wieder spielt er seine Schnelligkeit aus und markiert ganze 11 Treffer bei lediglich 2 Fehlwürfen. Das ist eine Hammerquote!

Es steht 7:0 für unsere Mannschaft als der Gegner zur ersten wirklichen Torchance kommt, doch Martin hält souverän den Kasten sauber. Erst in der 13. Minute erfolgt das erste Tor durch die Gäste.

Zur Halbzeit steht es 13:4 für unser Team.

Jetzt war das Spiel geprägt von vielen kleinen „Nicklichkeiten“, die von der agierenden Schiedsrichterin, sehr zum Leid beider Mannschaften, gekonnt übersehen wurden.

Dann eine filmreife Szene: Gerome schraubt sich wie Jackie Chan in den gegnerischen Wurfkreis, wirbelt im Flug herum und erzielt einen phänomenalen Treffer rückwärts ins gegnerische Gehäuse. So einen Treffer erzielen viele Handballspieler nicht in ihrer jahrzehntelangen Handballkarriere. Doch leider wird der Wurf abgepfiffen. Schade…

Im zweiten Spielabschnitt will trotz hoher Führung kein Druckspiel mehr gelingen. Viele Einzelaktionen prägen jetzt das Spiel. Über die Zwischenstände 19:8, 20:9 setzt letztlich Luca den Schlusspunkt zum 23:10 für unsere Mannschaft. Ein sehr souveräner Sieg für die Mannschaft um Patrick Rohr. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie sehr breit aufgestellt ist. Vielen Dank an dieser Stelle an Tom fürs „Aushelfen“.

Das nächste Spiel findet am Sonntag den 17.2. beim TSV Vellmar statt.

Es spielten: Luca Sarrazin 7, Gerome Dudenhöfer 11, Etienne Recknagel, Luis Faller 1, Noel Schmidt 2, Tom Naujokat, Jannis Rohr 1, Kaan Teker, Henry Chak-Bakht 1, Justin Hennig und im Tor Martin.

Trainer: Patrick Rohr
Betreuer: Lars Hennig
Bericht: René Recknagel